Spiritualität im Fantasy-Genre

Spiritualität im Fantasy-Genre

4.11 - 1251 ratings - Source



Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1, 8, Universitat Regensburg, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einfuhrung: Das Genre der fantasy Die Kinoerfolge der letzten Jahre sprechen eine deutliche Sprache. Die wirklich grossen Erfolge lagen im Bereich der Fantasy. Dazu gehorten unter anderem: Der Herr der Ringe nach der Vorlage von J.R.R Tolkien, die Harry- Potter Verfilmungen nach J.K.Rowling, Die Chroniken von Narnia von C.S. Lewis und andere. Sie ubertrafen dabei nicht nur die kommerziellen Erwartungen; ebenso uberraschte die ungewohnliche Resonanz auf das Fantasy- Genre. Scheinbar gibt es etwas, das die Menschen wieder mehr dazu bewegt phantastische Stoffe zu rezipieren. J.R.R Tolkien, der Autor von Der Herr der Ringe, sprach bei dieser Art von Faszination von applicability. Gemeint ist dabei nicht die zweckorientierte Anwendbarkeit, sondern das, was den Leser an die Geschichte bindet, in der sich sein personliches Erleben mit der Erzahlung verknupfen lasst.q1 Fantasy- Autoren lassen in ihren Texten eine vollig neue und eigenstandige Umgebung entstehen. Sie tun dies auf unterschiedlichste Weise. Entwirft Tolkien eine ganz neue Welt (Mittelerde), neue Lebewesen und Sprachen, spielt Narnia vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges. Die Welt der Erwachsenen spielt in Narnia eine wichtige Rolle, wobei die Instanz der Autoritaten bei Tolkien ganzlich fehlt. Folglich spricht Lewis Werk Kinder, das Mittelerde- Epos eher Jugendliche und Erwachsene an. Thomas Binotto macht den Unterschied zwischen fantastischer Literatur fur Kinder und Jugendlichen in seinem Artikel in der Neuen Zuricher Zeitung folgendermassen deutlich: Dass hier [im Herr der Ringe] Gut und Bose aufeinander prallen und dass Entscheidungen gefordert sind, die kein Zuruck mehr lassen- auch dieser unbedingte Idealismus macht das Epos fur Jugendliche anwendbar.q2 Der Herr der Ringe sei eine Phantasie der Welteroberung undThomas Binotto macht den Unterschied zwischen fantastischer Literatur fur Kinder und Jugendlichen in seinem Artikel in der Neuen Zuricher Zeitung folgendermassen deutlich: Dass hier [im Herr der Ringe] Gut und Bose aufeinander prallen und ...


Title:Spiritualität im Fantasy-Genre
Author: Thomas Brunner
Publisher:GRIN Verlag - 2008
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA